Alena Fahrendorff (H, OS, BI)

Zu meiner Person

Hi, mein Name ist Alena. Ich bin 1990 geboren und lebe seit fast 10 Jahren im schönen Hannover. Hier teile ich die Wohnung mit meinen beiden Lieblingsmenschen: meinem Partner und unserer kleinen Tochter. Ich bin ausgebildete Kinderkrankenschwester.

Für die Ausbildung bin ich 2010 nach Hannover gezogen und kann es mir nicht mehr vorstellen, diese Stadt wieder zu verlassen. Empathie, das Einlassen auf immer wieder neue Menschen und Situationen, Zuverlässigkeit und auch eine gute Portion Humor gehören zu meinem (Arbeits-)Alltag. Noch immer bin ich heimatverbunden und besuche regelmäßig Familie und Freunde. Wenn ich Hannover dann doch mal vorübergehend verlasse, zieht es mich mehrmals im Jahr an die Ostsee. Ein Tag am Meer eignet sich ideal zum Energie tankenJ Auch das Fernweh hat mich vor einiger Zeit gepackt und es gibt noch einige Orte auf dieser Erde, die ich gerne gemeinsam mit meiner kleinen Familie entdecken möchte.

 

Meine Rolle als freie Rednerin

Ein Kind auf der Welt empfangen zu dürfen, ist eines der wunderschönsten Geschenke überhaupt. Ihr seid jetzt eine Familie und ich werde den spannenden Weg vom Paar zu eben dieser neuen Konstellation gerne mit liebevollen Worten bei einem Willkommensfest begleiten. Völlig frei in der Gestaltung, finden wir gemeinsam heraus, was euch wichtig ist und finden passende Rituale, damit euch, den Paten und allen anderen Anwesenden, dieser Tag für immer in Erinnerung bleibt! Ich freue mich darauf, euch kennenzulernen und danke euch dafür, dass ihr mir euer Vertrauen schenkt!

Wohin fährst du am liebsten in den Urlaub?

Ich bin definitiv ostseeverliebt. Mehrmals im Jahr zieht es unsere Familie an die Lübecker Bucht. Auf der anderen Seite hat mich vor einigen Jahren das Fernweh gepackt: die USA, Bali und Australien haben bleibende Eindrücke hinterlassen.

 

Was ist dir besonders wichtig im Leben?

Zeit mit meiner Familie verbringen, ein Lächeln verschenken, bei einem Spaziergang oder einem Tag am Meer die Seele baumeln lassen. Das Glück liegt häufig in den kleinen Dingen.

Was macht dir an der Arbeit als freie Rednerin besonders viel Freude?

Als freie Rednerin kann ich Kreativität mit der Liebe, Texte zu formulieren, ausleben und bin nicht an starre Vorgaben gebunden. Es gibt so unterschiedliche Menschen und Familien, die alle ihre eigene Geschichte mit Höhen und Tiefen haben, und es sich wert sein sollten, dass man diese einzigartige Geschichte erzählen darf.

Was inspiriert dich beim Schreiben einer Willkommensrede?

Euch in wichtigen Momenten begleiten zu dürfen und ein Stück auf eurem Weg mitgehen, indem ihr mir euer Vertrauen schenkt, ist meine Inspiration

Drei Wörter, mit denen du dich beschreiben würdest.

Empathisch, neugierig, zuverlässig