Kristina Wiese

Zu meiner Person

Mein Name ist Kristina Wiese, geboren bin ich 1986 in Berlin.  2014 bin ich mit meinem Freund nach Hannover gezogen. Mittlerweile sind wir verheiratet und stolze Eltern eines wundervollen Sohnes.

Nach dem Abitur habe ich eine Ausbildung zur Erzieherin absolviert. Schnell habe ich gemerkt, dass ich mich in meinem Berufsfeld mehr spezialisieren möchte. Daher habe ich eine Ausbildung zur Heilpädagogin gemacht und arbeite mittlerweile mit Menschen, die einen erhöhten Förderbedarf haben. Meine emphatische, humorvolle und kommunikative Art hilft mir nicht nur bei der täglichen Arbeit, sondern auch bei meiner Tätigkeit als freie Rednerin.

Meine Familie und meine Freunde stehen bei mir an oberster Stelle. Ich liebe es unterwegs zu sein, meine alte und neue Heimat zu erkunden, aber auch ferne Länder zu bereisen. Noch immer schwärme ich von meiner traumhaften Hochzeitsreise nach Kanada.

Neben dem Reisen ist Nähen meine große Leidenschaft. Stundenlang kann ich in meinem Nähzimmer verbringen und Sachen für mich und meine Familie zaubern.

Meine Rolle als freie Rednerin

Die Geburt unseres Sohnes war einen so wunderschöner und einzigartiger Moment. Ich möchte Euch gerne das wunderbare Gefühl schenken Euren Liebling offiziell auf der Welt Willkommen zu heißen.

Ich würde mich sehr freuen, Euch während Eurer persönlichen Zeremonie begleiten zu dürfen und  diesen Moment so gefühlvoll, einzigartig und humorvoll wie möglich für Euch zu gestalten, damit Ihr diesen nie wieder vergessen werdet.

Wohin fährst du am liebsten in den Urlaub?

Ich liebes es andere Länder zu bereisen und Land, Leute und das Essen kennen zu lernen. Meer geht immer, ich fühle mich aber auch in den Bergen sehr wohl. Meine absolute Traumreise war 2016 meine Hochzeitsreise nach Kanada. Wenn ich daran zurückdenke, möchte ich am liebsten sofort wieder meine Koffer packen.

Was ist dir besonders wichtig im Leben?

Am allerwichtigsten in meinem Leben ist mir meine Familie, denn sie unterstützen mich in allen Lebenslagen. Ich brenne aber noch für eine andere Leidenschaft: Ich liebe es, Kleidung für mich zu nähen!

Was macht dir an der Arbeit als freie Rednerin besonders viel Freude?

Seit der Geburt meines Sohnes ist es mir ein Anliegen, anderen Familien ebenfalls einen so wunderschönen und einzigartigen Moment zu schenken, um ihr Kind auf der Welt offiziell zu begrüßen. Ich bin glücklich, wenn ich einen kleinen Beitrag dazu leisten kann, dass ein Willkommensfest einmalig wird und man sich noch in vielen Jahren mit Freude daran zurück erinnern kann. (Freuden-) Tränen sind dabei gerne gesehen!

Was inspiriert dich beim Schreiben einer Willkommensrede?

Die Geschichte der Geburt, die kleinen Anekdoten, gemeinsame Erinnerungen, ein Blick, eine Geste, ein Wort … Es gibt vieles, was mich beim Schreiben der Rede inspiriert.

Drei Wörter, mit denen du dich beschreiben würdest.

Empathisch – Humorvoll – Positiv