Nina Badelt (MA)

Zu meiner Person

Mein Name ist Nina, ich bin 1979 geboren, habe BWL studiert und lebe mit meiner Tochter und meinem Hund und Freund in Mannheim.

In meinem bisherigen Beruf geht im Sales und Marketing geht es mir gut. Meine Seele will allerdings noch etwas anderes: Schreiben. Menschen mit Worten verzaubern. Botschaften ĂŒbermitteln. Deshalb schreibe ich BĂŒcher, fĂŒr Erwachsenen und fĂŒr Kinder. Drei davon wurden bereits veröffentlicht.

Durch meine Offenheit und Neugier fĂ€llt es mir leicht, die Geschichten von Menschen zu entdecken und in meinen Worten wiederzugeben. Dies hilft mir natĂŒrlich im Vertrieb und Marketing, und auch beim BĂŒcher schreiben, aber auch dabei, Brautpaare und Taufeltern glĂŒcklich zu machen.

Meine Rolle als freie Rednerin

Freie Taufen bedeuten ein Willkommenheißen eines Kindes im Leben.

Heute, wo viele Menschen nicht mehr an die Kirche glauben, fehlt es Eltern an Symbolen und Ritualen fĂŒr eine Taufe. Wie kann ich meinem Kind beim Start ins Leben wirklich etwas mitgeben? Wie kann ich seine Geburt angemessen mit Freunden und Verwandten feiern?

Bei der Antwort auf diese Frage kann ich unterstĂŒtzen. Wir finden gemeinsam Worte, Gesten und Rituale, die ihr euch fĂŒr Euer Kind wĂŒnscht, und mit denen ihr euch Eure freie Taufe vorstellen könnt. Ich werde dafĂŒr sorgen, dass sie wundervoll wird, und alle Anwesenden bewegt.

Habt ihr Lust, mich bei einem persönlichen GesprÀch kennenzulernen?

Wohin fÀhrst du am liebsten in den Urlaub?

Ich liebe die Sonne. Das Meer gibt mir Sehnsucht und Kraft. StrĂ€nde, ob Nordsee, SĂŒdeuropa, oder in
der Dominikanischen Republik – sammle ich in meinem Herzen und auf Fotos. Aber ich bin auch
heimatverbunden, weshalb ich ein Buch ĂŒber meine Heimat geschrieben habe: „GlĂŒcksorte in
Mannheim“.

 

Was ist dir besonders wichtig im Leben?

Ich liebe meine Familie, meinen Hund Lola und meine Freunde ĂŒber alles. Beim Sport tanke ich
mentale und körperliche Kraft, die ich dann gern zu Papier bringe.

Was macht dir an der Arbeit als freie Rednerin besonders viel Freude?

Meine BĂŒcher, die sich alle um das Thema GlĂŒck drehen, habe ich oft öffentlich vorgelesen, und
dabei auch die Leidenschaft fĂŒr öffentliches Reden entdeckt. Mit geschriebenen wie gesprochenen
Worten wundervolle Welten in den Köpfen von Meschen erschaffen und Menschen damit glĂŒcklich
zu machen mit Worten –das ist es was ich liebe.

Was inspiriert dich beim Schreiben einer Willkommensrede?

– Details, die man oft ĂŒberhört
-wie die Eltern selbst GefĂŒhle im GesprĂ€ch (wieder)entdecken – sooo romantisch.

Drei Wörter, mit denen du dich beschreiben wĂŒrdest.

-kreativ
-neugierig
-wortgewandt